Hygienekonzept und Verhaltensregeln für den Unterricht

gemäß der Landesverordnung des Landes Schleswig Holstein und den Vorgaben des Wedeler TSV gelten folgende Regeln für den Unterricht im Gymnastikraum

Folgende Regeln gelten für alle Gruppen und Angebote

  1. Sportler*innen mit Erkältungssymptomen haben dem Training grundsätzlich fernzubleiben. Gleiches gilt für Allergiker, bei denen sich die Symptome nicht einwandfrei zuordnen lassen.
  2. Kommt ein/e Sportler*in trotzdem mit derartigen Symptomen oder die Symptome treten während des Trainings auf, wird der/die Sportler*in sofort der Halle verwiesen.
  3. Eltern haben ihr Kind vor dem Ein-/Ausgang der Sporthalle abzuliefern/abzuholen und dürfen weder die Sporthalle und noch andere Räumlichkeiten betreten.
  4. Eltern werden gebeten keine Gruppen zu Gesprächen während, vor und nach der Trainingseinheit ihrer Kinder auf dem Sportgelände zu bilden. Bei Zweiergesprächen ist auf die Abstandsregel von mind. 1,5 Meter zu achten.
  5. Die Sportgruppen nutzen ihre zur Verfügung stehenden Hallenzeiten, um möglichst große Abstände zu gewährleisten. Die regulären Hallenzeiten enden 15 Minuten früher.
  6. Der Sportbetrieb erfolgt in festen Gruppen, spontane Gruppenwechsel sind untersagt.
  7. Zu Beginn einer jeden Trainingseinheit belehrt der Trainer/Gruppenleiter seine Sportler*innen über die Hygienevorschriften.
  8. Toilettengänge finden einzeln statt. Es sind nur die Toiletten geöffnet, die direkt von der Sportfläche abgehen. Alle anderen Toiletten sind verschlossen.
  9. Die Hallen und Sporträume müssen regelmäßig zwischen den Angeboten gelüftet werden. Die Trainer/Übungsleiter nutzen die Zeit nach der Übungseinheit (15 Minuten) zum Lüften der Räumlichkeiten.
  10. Klinken, Handgriffe, Bänken und Ablagen sind nach Bedarf zu desinfizieren.

Kurzfristige Anweisungen aus dem Verein zu Einschränkungen oder Erweiterungen des Sportbetriebs werden sofort nach Bekanntwerden umgesetzt und als Anlage diesem Hygienekonzept hinzugefügt.

 Wenn nötig, wird das Hygienekonzept ersetzt bzw. erweitert.

Regeln für unsere Abteilung

  1. Kommen und Gehen der Sportler erfolgt mit Abstand, je nach Halle, nach den dort möglichen Wegeregeln. Der Gymnastikraum wird über den Notausgang betreten und wieder verlassen.

    Jede/r Sportler*in muss vor der ersten Teilnahme an einer Sporteinheit seiner Abteilung eine Einverständniserklärung unterschreiben. Ohne die unterschriebene Einverständniserklärung darf durch das Mitglied kein Sport im Verein betrieben werden. Bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung durch einen Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

    Die Namen und Kontaktdaten der Sportler*innen jeder Trainings-/Sporteinheit werden gemäß der Landesverordnung (Datum, Uhrzeit, Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail) aufgenommen, der Geschäftsstelle zugeführt und dort 4 Wochen aufbewahrt. Dies kann auch in digitaler Form erfolgen – Luca-App.
  2. Die Sportler*innen haben ihre Trainingsbekleidung bei Ankunft in der Halle bereits an und nach dem Training ist diese anzubehalten. Es stehen nicht in allen Sportstätten Umkleideräume zur Verfügung.
  3. Das Training findet grundsätzlich in Gruppen von bis zu 9 Sportler*innen plus maximal 1 Trainer*in.